Landschulheim in Forbach

ForbachtitelVom 16.-18.Oktober verbrachten die beiden 4.Klassen ihren Landschulheimaufenthalt in Forbach im Schwarzwald. Mit der Straßenbahn ging es am Vormittag los und das Wetter versprach zu halten. Nach einer Stunde Fahrt und einem anstrengenden Marsch zur Jugendherberge Heinrich-Kastner erwarteten uns zwei ereignisreiche Tage mit vollem Programm. So marschierten wir gleich nach dem Mittagessen und Bettenbeziehen nach Bermersbach und liefen den Glücksweg. Am Abend bastelten wir unter Anleitung große Fackeln und liefen durch den dunklen Wald.

Das war ganz schön gruselig. Der zweite Tag stand dann ganz im Zeichen von Teamwork. Mit Hilfe eines GPS-Gerätes mussten wir verschiedene Stationen in und um Forbach finden. Dort mussten wir teilweise ganz schön schwierige Aufgaben lösen. Auch der zweite Teil des Tages stand im Zeichen der Gemeinschaft und Gruppendynamik. So lernten wir vor allem, dass vieles doch so leicht sein kann, wenn man als Gruppe zusammenhält. Abends wurde dann gesungen und gespielt und am dritten Tag ging es auch schon wieder mit der Straßenbahn nach Hause. An dieser Stelle noch einmal ein dickes Dankeschön an unsere tollen Begleiter Frau Borsch und Herr Rolke, sowie an Frau Römer, die mit uns den Glücksweg lief und unseren Gepäcktransport Frau Halilic, Frau Römer und Herr Kaiser.

Drucken